IHRE BAUFINANZIERUNG

Kostenlos anfragen

Kassensturz

Als Grundlage für eine Kreditentscheideung dient zunächst ein ehrlicher Kassensturz. Ermitteln Sie wieviel Ihnen nach Abzug Ihrer Fixkosten übrig bleibt um die Darlehensrate zu bedienen. Hierbei sollte auch ein monatlicher Betrag für unvorhergesehenes eingeplant werden. Nutzen Sie zur Vorplanung auch unseren Budgetrechner.
Kostenlos anfragen

Kredite zum wohlfühlen: Darlehen für Umbau, Modernisierung und mehr

Die rechtzeitige Renovierung und Modernisierung Ihrer Immobilie dient nicht nur dem Werterhalt, sondern oft auch der Wertsteigerung und der Erhöhung des Wohnkomforts.

Um die anstehenden Renovierungsmaßnahmen auch durchführen zu können, sollten man frühzeitig und regelmäßig Rücklagen bilden. Wenn das Ersparte dann jedoch nicht ausreicht und Sie mehr Kapital benötigen als gedacht, gibt es die Möglichkeit, ein Darlehen aufzunehmen. Das gilt für größere Umbauten oder Sanierungen, aber auch für die Erfüllung kleiner Wohnträume wie einer neuen Wohnzimmereinrichtung oder einer neuen Küche.

Neben der Frage für welche Vorhaben es welche Darlehen gibt, steht bei der Finanzierung vor allem die Überlegung: Was ist am besten geeignet: Eine Baufinanzierung, ein Konsumentenkredit oder auch ein Bauspardarlehen.

Kündbare Darlehen

Es ist derzeit nur unter schwierigen Bedingungen möglich ein Baufinanzierungsdarlehen vorzeitig aufzukündigen. Oft sind hohe Vorfälligkeitsentschädigungen zu bezahlen.

Falls Sie bereits jetzt wissen oder die Möglichkeit einer vorzeitigen Ablösung in Betracht ziehen weil Sie sich vielleicht Beruflich verändern möchten oder auch einen Karrieresprung planen der eine Umzug voraussetzt aber noch keine Klarheit haben – dann sollten Sie dies jetzt bei Ihrer Finanzierung berücksichtigen.

Mehrere Anbieter bieten Baufinanzierungen mit Ausstiegsoption gegen Zahlung eines geringen Zinsaufschlages an.

Dadurch lässt sich die Vorfälligkeitsentschädigung ausschalten.

KOSTENLOS ANFRAGEN

Gewährleistungsversicherung bei Neubau

Die Gewährleistungsversicherung schützt den Bauherr vor Überraschungen und finanziellen Folgen während und nach der Bauzeit. Im Schadensfall übernimmt Sie auch die Kosten für einen Rechtstreit. Diese werden in der Regel nicht von der Rechtschutzversicherung bezahlt. Wer zahlt aber jetzt den Rechtsstreit? Das Geld steckt ja im Haus dadurch hat der Bauherr keine finanzielle Möglichkeit einen Rechtsstreit zu führen.

Die wird immer wieder von Baufirmen ausgenutzt, da der Bauherr aus deren Sicht der finanzielle Schwächere ist. Die Folgen sind oft unvorhersehbar. Achten Sie deshalb darauf das Ihre Bauunternehmen für Ihr Vorhaben eine Baugwährleistungsversicherung abgeschlossen hat.